Kindergarten Faistenau

Kindergarten Faistenau

Faistenau, Österreich 2016

Das wichtigste Spielgerät ist das Gebäude selbst. Die fließenden Räume, sowie geschüzte Nischen, schaffen  Anreize zum erkunden und bewegen, sowie lernen und ruhen.

Der Baukörper vermittelt zwischen den angrenzenden Typologien und integriert sich in die bestehende Struktur. Die Einbindung in die Höhenentwicklung der Umgebung wird durch das asymmetrische Satteldach gestärkt.

Bauaufgabe  Neubau eines Kindergartens mit 6 Gruppen
Entwurf  In Zusammenarbeit mit Tom Lechner, LP architektur ZT GmbH

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!